1961 eingeweiht, zählt die Pauluskirche in Stuttgart-West zu den zentralen Kirchenbauten in Stuttgart nach 1945. Gebaut nach Plänen von Heinz Rall und Hans Röper, steht die Kirche - Teil eines Gebäudeensembles mit Gemeindezentrum und Kindergarten – für die Idee einer Zweiten Moderne. Nicht nur die aktuelle Diskussion um die Architektur der späten 1950er und beginnenden 1960er Jahre und deren zentralem Baustoff Beton rückt diesen Bau wieder neu in den Blick, sondern auch die Wiederentdeckung des Dialogs der künstlerischen Nachkriegsmoderne mit dem Thema Kirchenbau. Kennzeichnend hierfür ist das sich über die ganze Länge der Pauluskirche spannende Glasbild-Band von Christian Oehler (1909-1986).

Vor welchem Hintergrund entstand dieses Glasfenster? Welche Bedeutung hatte und hat es für den Kirchenraum? Und: Liefert Kunst auch heute Impulse für sakrale Räume? Antworten auf diese und andere Fragen geben am Samstag, 3. März, Kurt G. Wolff, geschäftsführender Pfarrer an der Pauluskirche, der Kunstwissenschaftler und Moderne-Spezialist Günter Baumann und der international bekannte Installationskünstler Nikolaus Koliusis. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.

Samstag, 3. März 2018 um 11 Uhr

Pauluskirche
Paulusstraße 1 (Eingang über Seyfferstraße)
70197 Stuttgart

Anmeldung

Begleitung hinzufügen »

Bitte füllen Sie die rot markierten Felder aus

Mit Anklicken des Anmelde-Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass die oben angegebenen persönlichen Daten von Ihnen und Ihrer Begleitperson zum Zwecke der Durchführung der Veranstaltung Ortstermin erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Die Daten werden nicht für Werbezwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, durch Mitteilung per E-Mail an chef@stuttgarter-nachrichten.de oder schriftlich an Stuttgarter Nachrichten Verlagsgesellschaft mbH, Plieninger Straße 150, 70567 Stuttgart. Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist dann jedoch nicht mehr möglich. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Es gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Bei der Angabe einer Begleitperson sichern Sie zu, dass diese Person an der Teilnahme am Podiumsgespräch interessiert ist und mit der Übermittlung ihres Vor- und Nachnamens an den Verlag zum Zwecke der Durchführung der Veranstaltung einverstanden ist.

Weitere Informationen und Angebote der Stuttgarter Nachrichten erhalten Sie im Newsletter, zu dem Sie sich hier anmelden können »